Abteilung Gewichtheben

Was ist Gewichtheben?

Beim Gewichtheben wird der Olympische Zweikampf durchgeführt. Dabei müssen die beiden Disziplinen Reißen und Stoßen absolviert werden. Der Wettkampf wird auf einer Heberbohle (4 x 4 Meter) ausgetragen. Der Heber (Heberin) hat bei jeder Disziplin 3 Versuche, um sein angestrebtes Maximalgewicht unter Einhaltung der Wettkampfregeln nach oben zu bringen. Beim Reißen wird das Gewicht mit einem Zug bis zur Hochstrecke gebracht und beim Stoßen wird es erst auf den Schultern abgelegt und dann ausgestoßen.

Reißen

Reißen
Reißen

Stoßen

Stoßen

Geschichte - Entwicklung in Sonneberg

Regina Zeltner und Jürgen Greiner bei den Worldmaster Games in Sydney 2009

Die ersten Anfänge der Abteilung Gewichtheben begannen im Sommer 1966, als Jürgen Greiner (damals 15 Jahre jung) im Fernsehen zufällig eine Sportübertragung von der Welt- und Europameisterschaft im Gewichtheben in Berlin anschaute.

Als Leichtathlet und Turner (bei der Sportgemeinschaft "Dynamo" Sonneberg) faszinierten ihn die Leistungen der Gewichtheber so sehr, dass er sich gleich am nächsten Tag beim Leichtathletiktraining im Sportzentrum Schießhaus eine einfache Gewichtsstange suchte und die Wettkampfübungen der Gewichtheber nachmachte. Der Bewegungsablauf gelang ihm gleich und so entwickelte er sich selbst die nächsten Trainingsschritte.

Nach dem ersten Wettkampf 1967 (Sieg und neue Bezirksrekorde bei der Bezirksspartakiade in Suhl) erhielt er vom Bezirkssportbund Suhl eine richtige Wettkampfhantel, mit der sich dann ein ordentliches Training durchführen lies.

Nach den ersten Erfolgen (2. Platz) bei der Deutschen Meisterschaft 1967 der Jugend B und dem zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft 1968 der Jugend A nahm das Interesse am Gewichtheben in Sonneberg zu.

1974 bis 1976 nahmen Burkhard Graf und Jürgen Greiner an mehreren Lehrgängen zur Übungsleiterausbildung teil und erwarben die Stufe III.

In diesen Jahren besorgten sie auch von Themar und Schleusingen alte Gewichtheberstangen mit Scheiben und Heberbohlen aus Holz (4x4 Meter). Damit ermöglichten sie den mittlerweile 10 Gewichthebern ein einigermaßen niveauvolles Training.

Im März 1977 wurde dann in der Sportgemeinschaft "Aufbau" Sonneberg die Sektion Gewichtheben gegründet.

Im November 1977 organisierten die Sonneberger den ersten Wettkampf, die Bezirksmeisterschaft der Männer, im Sportzentrum "Schießhaus". Dieser Wettkampf wurde organisatorisch und sportlich zum großen Erfolg, so dass in den Folgejahren die meisten Bezirksmeisterschaften in Sonneberg durchgeführt wurden.

Im Februar 1978 wurde dann die BSG "LBK" Sonneberg  gegründet. Da das Landbaukombinat finanziell gut dastand, wurden auch die Sektionen Gewichtheben und Ringen integriert.

So begannen wir im Mai 1979 mit den ersten Kindern (ab 10 Jahre) allgemeine Athletik- und Kraftübungen zu trainieren, um sie auf das Gewichtheben vorzubereiten. Da es zur Pflicht wurde, das jede Sportgemeinschaft einen Kampfrichter stellen muss, erwarb Jürgen Greiner bei Lehrgängen und Prüfungen 1979 die DDR - Kampfrichter - Lizenz für Gewichtheben.

Wir führten im Stadion Sonneberg über mehrere Jahre Vereins - Familiensportfeste mit meist mehr als 40 Teilnehmern durch, wobei Leichtathletik, Fußball und Feiern auf dem Programm stand.

Seit dem 01. Januar 2011 etablierte sich das Gewichtheben im Budokan Sonneberg.

Trainingszeiten und Ansprechpartner

Trainingszeiten

Tag Uhrzeit Gruppe
Montag 16:00 - 18:00 Jugend / Erwachsene
Mittwoch 16:00 - 18:00 Jugend / Erwachsene
Freitag 16:00 - 18:00 Jugend / Erwachsene

Ansprechpartner

Abteilungsleiter: Jürgen Greiner
Tel.: 09568/210908032

Wo trainieren wir?

Die Abteilung Gewichtheben trainiert im Kraftraum der Lohau Sporthalle in Sonneberg.

Abteilung Gewichtheben

Trainingsstätte:
Kraftraum Lohau Sporthalle Sonneberg

Trainingszeiten:
Mo., Mi., Fr. 16:00 - 18:00

Ansprechpartner:
Abteilungsleiter: Jürgen Greiner
Tel.: 03675/8134633